BTE

Was ist der BTE?

Der BTE vertritt als Bundesfachverband seit fast 60 Jahren die Interessen des deutschen Textileinzelhandels gegenüber der Politik, Lieferanten, Messen, Modezentren, Verbraucherverbänden und anderen Interessengruppen.
Die Ziele des BTE sind die Sicherung der Leistungsfähigkeit des Textileinzelhandels und der Erhalt demokratischer Wirtschaftsstrukturen mit gleichen Chancen für alle Vertriebsformen und Betriebsgrößen. Ein weiteres Ziel ist die Partnerschaft mit der Industrie auf Basis einer offenen Informationspolitik und der Gleichbehandlung der Abnehmer. Des Weiteren sollen durch den BTE die horizontalen und vertikalen Kooperationen erleichtert und gefördert werden.

 

Vorteile des BTE

Der BTE engagiert sich in besonderem Maße für inhabergeführte Unternehmen des Textileinzelhandels. Dies nicht zuletzt aus der Überzeugung, dass eine große Zahl selbständiger Betriebe die beste Garantie für eine freiheitliche Wirtschaftsordnung ist.

  • Wettbewerb: Der BTE gibt Auskünfte in wettbewerbsrechtlichen Grundsatzfragen und beanstandet unlautere Wettbewerbs- und Vertriebsmethoden.
  • Konditionen: Der BTE unterstützt die Einheitskonditionen der Deutschen Textilwirtschaft und setzt sich für die Erhaltung dieses nützlichen Rationalisierungsinstrumentes ein.
  • Normen: Normen können nicht ohne Anhörung durch den BTE verabschiedet werden. Darunter fallen Größenbezeichnungen, Pflegekennzeichnungen, Textilkennzeichnungen oder einschlägige RAL-Bestimmungen.
  • Umwelt: Der Umweltgedanke gewinnt auch in der Textil- und Bekleidungsbranche an Bedeutung. Zur Wahrung der Interessen der Mitgliedsfirmen schaltet sich der BTE in die Diskussion entsprechender Gesetzesentwürfe bzw. Verordnungen ein und vertritt die Forderungen des Textileinzelhandels gegenüber den Vorstufen.
  • Neue Technologien: Der BTE fördert die Anwendung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien in der Textil- und Bekleidungsbranche. Über Arbeitskreise, Projekte und die Mitarbeit in entsprechenden Standardisierungs-Gremien vertritt der BTE die Interessen des Textileinzelhandels bei der Entwicklung solcher Informations- und Kommunikations-Systeme.
  • Öffentlichkeitsarbeit: Der BTE informiert die Öffentlichkeit und die Textilbranche über diverse Kommunikationswege über Neuigkeiten und Änderungen.
  • Aus- und Weiterbildung: Der BTE kümmert sich in vielfältiger Weise um die Aus- und Weiterbildung des Textileinzelhandels, z.B. über schriftliches Informationsmaterial wie BTE-Fachdokumentationen und -Broschüren oder BTE-Weiterbildungsprogramme. Zudem ist der BTE ideeller Träger der LDT Fachakademie für Textil und Schuhe in Nagold.
  • Unterstützung vor Ort: Unterstützung erhalten Verbandsmitglieder auf örtlicher Ebene durch die regionalen Einzelhandelsverbände

BTE in DiCentral

DiCentral ist technischer Dienstleister für das BTE Clearing Center.

Sie haben noch weitere Fragen?

Diese Begriffe könnten Sie auch interessieren: