EDIFACT – Electronic Data Interchange For Administration

Was bedeutet EDIFACT?

EDIFACT – Electronic Data Interchange For Administration ist ein internationaler elektronischer Dokumentstandard für Geschäftsdokumente. EDIFACT besteht in groben Zügen aus verschiedenen Meldungstypen, Segmenten, Datenelementen und Codes.

 

Möglichkeiten der Nutzung von EDIFACT?

Mit EDIFACT können Unternehmen alle Arten von Information in einer einzigen Datei senden. Der Vorteil von EDIFACT besteht in der Standardisierung und Strukturierung der Information, was die Möglichkeit des automatischen Einlesens und Bearbeitens verleiht.
 
EDIFACT eignet sich für Unternehmen mit zahlreichen Transaktionen, die sich wünschen, die Zeit für manuelle Updates und Datenübertragungen zu reduzieren

 

Vorteile mit EDIFACT

  • Reduziert den Bedarf an manuellen Routinen und verringert das Risiko von Fehlern
  • Koordiniert Datenübertragungen auf einfache und effektive Weise
  • Die papierfreie Kommunikation spart Zeit und Kosten
  • Ein gemeinschaftliches Dateiformat für eingehende und herausgehende Geschäftsdokumente

 

EDIFACT-Subsets

Subsets sind Teilmengen von EDIFACT. Diese Subsets beinhalten unterschiedliche Funktionen, abhängig von der Branche in der sie angewendet werden.

  • CEFIC (Chemieindustrie)
  • EANCOM (Konsumgüterindustrie)
  • Edi@Energy (Energiebranche innerhalb Deutschland)
  • EDIBDB (Baustoffbranche)
  • EDIFICE (Elektronik-, Software- und Telekommunikationsbranche)
  • EDIFOR (Speditionen)
  • EDIFURN (Möbelbranche)
  • EDIGAS (Ferngas)
  • EDILEKTRO (Elektroindustrie & Elektrogroßhandel)

 

 

  • EDILIBE (Buchhandel)
  • EDIPAP (Papierindustrie)
  • EDITEC (Sanitärbranche)
  • EDITEX (Textilindustrie)
  • EDITRANS (Transportwirtschaft)
  • EDIWHEEL (Reifen- & Räderhersteller)
  • ETIS (TelKo-Rechnungen)
  • ODA/ODIF (Allgemeine Dokumentenformate)
  • ODETTE (Automobilindustrie)
  • RINET (Versicherungswirtschaft)

EDIFACT in DiCentral

DiCentral verwendet EDIFACT in den Branchen, welche diesen Standard nutzen. Hiermit kann alles von Aufträgen (ORDERS), Auftragsbestätigungen (ORDRSP) auf dem Großmarkt, bis hin zu PRODAT, MSCONS, Lieferantenwechsel und Zählerablesungen in der Energiebranche durchgeführt werden. Seit EDIFACT erstellt wurde, um Platzmangel vorzubeugen, legt DiCentral oft interne Formate für diesen Standard an.

 

Was ist der Unterschied zwischen EDI und EDIFACT?

EDI stellt den allgemeinen elektronischen Nachrichtenaustausch und die Nutzung zwischen den ERP-Systemen von zwei oder mehr Gesellschaften, während EDIFACT nur ein Standardformat ist, welches innerhalb von EDI gesendet wird.

Sie haben noch weitere Fragen?

Diese Begriffe könnten Sie auch interessieren: