ELMO

Was ist ELMO?

Beim elektronischen Austausch von Rechnungen zwischen den Geschäftspartnern ist es notwendig, sich auf eine gemeinsame Sprache zu einigen. Die T-Mobile-Kunden setzen allerdings jeweils unterschiedliche Buchhaltungs- oder Warenwirtschaftssysteme ein. Die elektronische Mobilfunkrechnung ELMO ist ein Service der Telekom. Mit ELMO werden die Rechnungsdaten der Telekom Mobilfunk-Rechnung automatisch, ohne Medienbruch und Zeitverlust, direkt in das Buchhaltungssystem übertragen und angepasst und können dort einfach bearbeitet werden. Dafür wird eine Konvertierungssoftware benötigt um die Daten zu verarbeiten.

 

Wie funktioniert ELMO?

Die Telekom versendet ihre Rechnungen im EDIFACT-Format an ihre Kunden über das Übertragungsprotokoll X.400. Das ist eine von der Telekom betriebene Mailbox, aus der der Kunde seine Rechnungsdaten abrufen kann. Dabei dient die Schnittstelle für Message-Handling-Systeme (MHS) X.400 als Übertragungsprotokoll. Nach Abruf muss der Kunde ebenfalls mit Hilfe eines Konverters die Rechnungsdaten in das Datenformat des hauseigenen Buchhaltungs- oder Warenwirtschaftssystems umwandeln. Analog zum ELMO-Verfahren funktioniert das ELMMO-Verfahren von Vodafone. Der Unterschied hierbei ist jedoch, dass es nicht sowohl auf Mobilfunknetz als auch Festnetz funktioniert, sondern lediglich auf Mobilfunk. Der Versand der ELMMO-Nachrichten erfolgt auf der Basis des X.400 Übertragungsprotokolls. Erreicht werden können grundsätzlich alle X.400 Domains, die mit der Deutsche Telekom eine Gatewayvereinbarung getroffen haben.

 

Vorteile der Elektronischen Mobilfunk-Rechnung

Der Vorteil des ELMO-Verfahrens für den Kunden ist, dass er seine Rechnungen nicht mehr für die Verarbeitung in der unternehmenseigenen Software neu erfassen muss. Dadurch spart man sich nicht nur Zeit, sondern verhindert auch Fehler bei der Dateneingabe. Rechnungs- und Verbindungsdaten können automatisch, ohne Medienbruch und Zeitverlust, direkt in Buchhaltungssysteme übertragen, angepasst und einfach bearbeitet werden.

 

ELMO in DiCentral

Die elektronische Mobilfunkrechnung ELMO kann mit Hilfe von DiCentrals‘ Nachvearbeitungssoftware Invoice Analyzer nachbearbeitet werden. Jedoch ist der Invoice Analyzer nicht zwingend erforderlich, denn die elektronische Mobilfunkrechnung kann auch in anderen Programmen, beispielweise in einem ERP-System individuell konvertiert werden, jedoch ohne dass Informationen dazugepackt werden.
 

Sie haben noch weitere Fragen?

Diese Begriffe könnten Sie auch interessieren: