Zentrale Rechnungsstellung

Was ist die zentrale Rechnungsstellung?

Die zentrale Rechnungsstellung ist eine Sammelabrechnung in der Energiewirtschaft. Dabei werden sowohl die Netzentgelte als auch der Stromverbrauch in der Endkundenrechnung des Stromversorgers berechnet.

 

Vorteile der zentralen Rechnungsstellung

Die zentrale Rechnungsstellung verschafft Stromversorgern einheitliche Wettbewerbsbedingungen und erhöht damit den Wettbewerb in den verschiedenen Netzgebieten.
Netzbetreiber dürfen nicht mehr den Einzelpersonen und Kunden die Netztarife in Rechnung stellen, sondern müssen diese Rechnungen an den Stromanbieter des Endkunden senden, der für die gesamte Rechnungsstellung an den Endkunden verantwortlich ist.
Der Endkunde muss in der Lage sein, den Stromversorger zu wählen, welchen er bevorzugt, ohne die Möglichkeit zu verlieren, dass Stromverbrauch und Energieverbrauch zusammen in einer einzigen Rechnungsstellung gesammelt werden können.

 

Zentrale Rechnungsstellung bei DiCentral

Egal ob Sie ein Stromversorger oder ein Energieversorger sind und die zentrale Abrechnung der Netzmiete für Ihre Endkunden oder Stromversorger implementieren müssen, wir haben die Lösung, Ihnen zu helfen.

DiCentral Collective Invoicing für Energieversorger:

  • Ein komplettes Empfangssystem für alle Netzmietrechnungen, unabhängig von dem Netzgebiet, in das Sie Strom liefern
  • Eine Komplettlösung für die Verteilung Ihrer Rechnungen an Endkunden

DiCentral Central Rechnungsstellung für Versorgungsunternehmen:

  • Eine Komplettlösung für die Verteilung Ihrer Netzmietrechnungen an Energieversorgungsunternehmen
 

Sie haben noch weitere Fragen?

Diese Begriffe könnten Sie auch interessieren: